Nicht so gemeint

Als die Akademie der Künste von engstirnigen Behörden

Die Freiheit des künstlerischen Ausdrucks forderte

Gab es ein Au! Und Gekreisch in ihrer näheren Umgebung

Aber alles überschallend

Kam ein betäubendes Beifallsgeklatsche

Von jenseits der Sektorengrenze.


Freiheit! erscholl es. Freiheit den Künstlern!

Freiheit rings herum! Freiheit für alle!

Freiheit den Ausbeutern! Freiheit den Kriegstreibern!

Freiheit den Ruhrkartellen! Freiheit den Hitlergenerälen!

Sachte, meine Lieben!


Dem Judaskuß für die Arbeiter

Folgt der Judaskuß für die Künstler.

Der Brandstifter, der die Benzinflasche schleppt

Nähert sich feixend

Der Akademie der Künste.


Aber nicht, um ihn zu umarmen, sondern

Ihm aus der schmutzigen Hand die Flasche zu schlagen

Forderten wir die Freiheit des Ellbogens.

Selbst die schmalsten Stirnen

In denen der Friede wohnt

Sind den Künsten willkommener als jener Kunstfreund

Der auch Freund der Kriegskunst ist.


Bertolt Brecht